News

Einladung zum Seniorennachmittag am 16.06.2016

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Schützenbruderschaft St. Hubertus 1824 Niederense e. V. lade ich Sie herzlich zu einem bunten Nachmittag in die Hubertushalle Niederense ein.

Gemeinsam mit dem bewährten Organisations- und Helferteam um Alfred Hagedorn wird am Donnerstag, 16. Juni 2016 ein bunter Nachmittag in der Hubertushalle Niederense für Sie angeboten.

Der Nachmittag beginnt um 15.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Hubertushalle, anschließend wird es ein gemeinsames Kaffeetrinken geben, ehe im Anschluss ein geselliger Nachmittag folgen wird.

U. a. wird der gebürtige Niederenser Willi Kemper, heute in Bielefeld lebend und arbeitend, aus seinem Buch „In ne Schmatzke klauern und en Klümpken schnukkeln“ vortragen.

Der Nachmittag endet gegen 18.00 Uhr.

Es wird ein Fahrdienst eingerichtet! Günter Papenkort, als Mitglied der Freiwilligen Agentur der Gemeinde Ense, übernimmt den Shuttleservice zur Hubertushalle bzw. nach Hause zurück.

Anmeldungen nehmen ab sofort Alfred Hagedorn (Tel.: 02938-2708) und Matthias Fornahl (Tel.: 0151-23605944) bis zum 12.06.2016 entgegen.

Wir, der Vorstand der Schützen Niederense, freuen uns Sie am 16. Juni 2016 als Gast begrüßen zu dürfen – eine Mitgliedschaft in der Schützenbruderschaft ist für die Teilnahme am Seniorennachmittag nicht erforderlich!

Mit Sauerländer Schützengruß

Schützenbruderschaft St. Hubertus 1824 Niederense e.V.

gez. Matthias Fornahl

-Geschäftsführer-

Weiterlesen …

Vorstandsfrauen besuchten „heimliche Hauptstadt Westfalens“

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Mit einem Kaffeetrinken im Vorstandsraum der Hubertushalle, bei dem die Frauen des Organisationsteams in einem Outfit der 20er-Jahre auftraten und die Kaffeetafel auch entsprechend gedeckt war, begann am vergangenen Samstag der Ausflug der Vorstandsfrauen derSchützenbruderschaft St. Hubertus Niederense. Dann ging es in die „heimliche Hauptstadt Westfalens“. Hier stand unter anderem eine höchst interessante Stadtführung mit dem Thema „Münster im Jahr 1929 mit Fräulein Emmi“ auf dem Programm.

Text & Foto: Risse, Soester Anzeiger

Weiterlesen …

„Fortbildung“ führte Schützen-Vorstand nach Willingen

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Zur traditionellen „Fortbildung“, wie sie es nennen, hielten sich am Wochenende die Vorstandsmitglieder der Niederenser Hubertus-Schützen in Willingen auf. Mit dabei war auch Klaus Langesberg, (zweiter von links), der das Amt des zweiten Brudermeisters in die Hände von Werner Bittis (rechts) gelegt hatte. Klaus Langesberg hatte es sich allerdings nicht nehmen lassen, wie in der Vergangenheit, das Treffen in Willingen zusammen mit Heinz Alteköster, Franz Fecke und Christoph Schulte vorzubereiten.

Text & Foto: Risse, Soester Anzeiger

Weiterlesen …

Vorstandsfrauen der Schützen haben sich viel vorgenommen

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Viel vorgenommen haben sich die Vorstandsfrauen der Niederenser Hubertus-Schützen für die nächsten Wochen. Das wurde beim ersten „Frauenmeeting“ am Donnerstagabend im Vorstandsraum der Hubertushalle deutlich. So standen unter anderem die Mitarbeit beim Seniorennachmittag, den die Schützen am Donnerstag, 16. Juni, in der Hubertushalle veranstalten und die Vorbreitungen des Niederenser Schützenfestes auf der Tagesordnung.

Vorab aber ist ein Ausflug terminiert, der am Samstag, 30. April, ab 14 Uhr stattfindet.

Text & Foto: Risse, Soester Anzeiger

Weiterlesen …

Kleiner Trakt der Hubertushalle vorgestellt

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Es ist vollbracht: Denn nach dem Segen der Kirche, den Schützenpräses Pastor Carsten Scheunemann spendete, und einem anschließenden „Tag der offenen Tür“, haben am Samstag die Niederenser Hubertus-Schützen den komplett renovierten kleinen Trakt der Hubertushalle wieder seiner Bestimmung übergeben.

Schwerpunkte der Neugestaltung waren (wie berichtet) die Schalldämmung, wozu unter anderem im Deckenbereich entsprechende Maßnahmen ergriffen wurden, neue Fensterelemente, ein neuer Fußboden sowie Thekenbereich, die Schaffung eines Lagerraums sowie schließlich eine ansprechende, moderne Farbgestaltung der Wände.

Der Tag der offenen Tür wurde vom Spielmannszug Niederense musikalisch umrahmt.

Text: Risse, Soester Anzeiger

Weiterlesen …